Sonntag, 1. Februar 2009

M Vs S #12 - Our First Colour Challenge

Diese Woche fordern wir bei Magnolia Vs Stampavie euch zu unserer ersten Farbchallenge heraus. Es gilt eine Karte mit den folgenden Farben zu machen (wer keine Stampin' Up! Papiere hat, nimmt einfach ähnliche Farbtöne):
***
This week we from Magnolia Vs Stampavie are defying you to our first color challenge. You have to use the colors below (if you don't have any Stampin' Up! papers just take other papers in the "same" colors):


Was für ein Glück, dass ich schon einige Stampin' Up! Papiere und Cardstock besitze, ich hatte sogar alle Farben hier. Das ist meine Karte zur aktuellen Challenge:
***
What a luck that I already have some Stampin' Up! pattern papers and cardstock even in the colors we needed. This is my card for the current challenge:


stamps: Rachelle Anne Miller "Prickly Love" by Stampavie
inkpads: Memento Rich Chocolate, Ancient Page Chocolate
papers: Stampin' Up!
accessories: Prima Flowers, Brads, Spacers, Heidi Swapp Ghost Shape Hearts, Chipboard Hearts, Dimensionals, Spellbinders Ribbon Tags, Sheer Ribbon, SU Ribbon, QK Photocorner, AMM Rub-On, Sewing Machine
pencils: Copics, White Gel Pen, Sakura Glitter Pen


Ich habe dieses Mal wieder meine Copics benutzt. Nachdem ich jetzt noch ein paar mehr Farben habe, dachte ich, ich versuche es noch einmal. Dieses Mal habe ich keine Schatten gesetzt, sondern mit dem Copic Blender gearbeitet. Zu dem Papier passen die Farben optimal finde ich. Ich muss mich aber an die kräftigen Farben erst einmal gewöhnen.
***
I used my Copics again. I received some more Copics last week so I wanted to try them again. This time I didn't set any shadows, I used my Copic Blender Pen. The colors are perfectly matching to my papers, but I have to attune to the bold colors.


Nach langer Zeit habe ich meine Nähmaschine wieder aufgebaut und meine Karte genäht. Ich habe dabei nicht bedacht, dass ich das Papier vielleicht hätte erst nähen sollen und dann aufkleben, bevor ich das Cover direkt nähe... na ja, so musste ich halt beide Innenseiten gestalten, um die Nahtrückseiten vom Cover zu verbergen.
***
After a long time I used my sewing machine for my card again. I didn't thought about sewing my papers first and then adhere them to my cardstock... so I had to decorate both insides to hide my cover's back seams.


Die obere Innenseite habe ich mit einem größeren Zickzackstich genäht. Auf der Kartenvorderseite habe ich mit Zickzack- und Normalstich gearbeitet, das wollte ich hier halt wieder aufnehmen. Ein Ghost Heart Shape habe ich hier auch noch mit eingeklebt.
***
I used a big zigzag stitch for the top inside. As I used zigzag and normal stitches for my card's cover I wanted to use them for the inside, too. I also added a ghost shape heart to the top inside.


Die untere Karteninnenseite habe ich mit dem normalen Stich genäht. Kann mir mal jemand verraten wie man die Nähte gerade hinbekommt? Irgendwie werden meine immer zum Ende hin etwas schief *schäm*. Für diese Seite habe ich noch einmal die schönen Glitzerchipboardherzen zur Hand genommen und das schöne AMM Rub-On fiel mir in die Hände. Wenn die Dinger von AMM bloß nicht sooo schwer abgehen würden...
***
For the bottom inside I used the normal stitch. Can you please tell me how you sew straight lines? My seams are always canting to the edges of my papers *ashamed*. For the bottom inside I used one of the wonderful glittery chipboard hearts again and I found these wonderful AMM Rub-Ons in my stash. Why the AMM are so hard to transfer?

1 Kommentar:

Nancy hat gesagt…

also ich find sie klasse..sind auch genau meine farben :o)
ausserdem gefällt es mir auch sehr gut, wie du sie innen gearbeitet hast. das ist ja ein aufwand :o)

lg
nancy