Dienstag, 2. Februar 2010

Disneyland Resort Anaheim/Kalifornien

28.01.2010
Die CHA ist vorbei! Schaut euch mal das Bombenwetter an! Die Vorfreude war groß, denn wir mussten "nur noch" die Holzkisten mit unserem Messestand nach StorageWest schaffen und dann hieß es Freizeit! Nach all den Tagen vollgepackt mit Arbeit konnten wir es kaum erwarten. Nach dem Frühstück haben wir also schnell den Miettruck geholt und sind wieder zum Convention Center gefahren. Was soll ich sagen? Sie haben unsere Kisten sofort verladen!!! Damit hatte keiner von uns gerechnet.

Im StorageWest angekommen haben wir sogleich alles ausgeladen und wir waren tatsächlich um 11:30h fix und fertig mit allem! Wir haben schnell noch den Truck zurück gebracht und nun hieß es FREIZEIT genießen. Und wo könnte man diese am besten verbringen? Natürlich im Disneyland Resort in Anaheim, wenn man es schon vor der Nase hat *hihi*. Als Heidi uns vormittags erzählte, dass sie uns nach dem Verladen des Messestandes ins Disneyland einladen würden, haben wir uns gefreut wie kleine Kinder! Endlich Eeyore treffen :) Damit hatten Michelle und ich wohl beide nicht gerechnet!

Es war einfach der perfekte Tag! Wir hatten bestimmt 22°C und konnten sogar mit kurzen Ärmeln rausgehen. Die Sonne hat gebrannt, aber es war einfach toll die Seele so baumeln lassen zu können. Vorsicht lang! Ab sofort sind die Bilder auch größer, damit ihr mehr erkennen könnt!

Unvorstellbar, dass wir erst Januar hatten. Es war wirklich wie im Sommer! Wahrscheinlich habe ich auch deshalb so riesige Probleme mich hier in Hamburg wieder einzugewöhnen bei all dem Schnee und Minusgraden...

Okay, los geht's! Mit diesem Schild startet man in eine wirklich andere Welt, in der man "wieder zum Kind" wird. Unter Disneyland hatte ich mir anfangs gar nicht so viel vorgestellt. Ich wollte halt Eeyore sehen, einige Bilder machen und von der CHA abschalten. Dass es so viel mehr ist, habe ich erst während unseres Aufenthaltes dort erfahren.

All die vielen süßen Läden, die Musik und Menschen. Unbeschreiblich! Wir waren anfangs total ausgebrannt und mussten erst einmal etwas mampfen. Ich habe mir einen kleinen Salat ausgesucht und im Anschluss habe ich das erste Mal in meinem Leben American Pie gegessen. WAH! War das lecker!

Frisch gestärkt ging es dann los. Natürlich waren wir trotz allem total ausgelaugt, die Beine wollten nicht so wirklich so, wie man selbst wollte, aber wir haben das Beste daraus gemacht. Hihi, unser Gesichtsausdruck im Disneyland ;) Alice haben wir aber ausgelassen.

Stuart und ich sind dann erstmal in die Bobbahn gegangen *hihi*. Das hat Spaß gemacht! Wollt ihr auch mitfahren???

Matterhorn Bobsleds



Ich weiß, dass die Ladezeiten bei YouTube manchmal echt lange dauern, aber ich dachte mir, dass ihr so live dabei sein könnt! Vor allem bei den nächsten Touren lohnt sich das nämlich wirklich!!! Die Videos habe ich alle bei YouTube gefunden, sie sind NICHT von mir aufgenommen worden.

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter. Was wir da entdeckten war wirklich interessant. U-Boote? Cool!

Na? Kennt ihr diese Möwen? Juchu, wir waren schon bei Nemo angekommen! Ich liebe doch die kleine Schildkröte so sehr und nun durften wir auch noch U-Boot fahren!!!

Anfangs fährt man noch im Tageslicht durch den kleinen See, den man von außen sieht. Da ist alles total schön angelegt...

... danach wird es dann dunkel und man sieht richtige Sequenzen aus dem "Findet Nemo" Film. Leider kann man das auf Fotos nicht wiedergeben, aber es ist total genial gemacht und geht auch eine ganze Weile! Wollt ihr mitfahren? Es lohnt sich wirklich, auch wenn es auf den Videos natürlich nicht annähernd so gut herüberkommt, wie es in Wirklichkeit ist.

Finding Nemo Submarine Voyage





Langsam wurde mir auch bewusst, warum die Eintrittspreise für das Disneyland so teuer sind. Für einen Tag zahlt man bereist 72 Dollar pro Person! Aber es ist jeden Cent wert!

Danach haben wir Mickey Mouse besucht. Minnie und Mickey Mouse standen auch vor ihren Häusern und haben Leute begrüßt, aber wir haben uns nur eine Weile umgesehen und sind dann weitergegangen. Goofys Haus fand ich am witzigsten, es ist das blaue Haus auf dem letzten Bild.

Auf dem Foto mit dem Toontown Willkommensschild seht ihr eine Bimmelbahn, die gerade über die Brücke fährt. In diese sind wir dann also eingestiegen, um unser nächstes Ziel (Eeyore) zu erreichen. Während der Fahrt kamen wir an einigen interessanten Kulissen vorbei...

... u. a. dem Grand Canyon und Dinosauriern *grins*.

Wenn ihr nochmal nach ganz oben scrollt, seht ihr den Bahnhof von der anderen Seite aus *gg*. Ich habe hier nochmal in Richtung Eingang geknipst.

Auf dem Weg zu Eeyore kamen wir dann noch an der Haunted Masion vorbei und konnten nicht widerstehen. Wir mussten einfach reingehen!

Hach war das gruselig lustig! Michelle und ich saßen dann auch noch ganz vorne in der Bahn *kicher*. Wollt ihr auch mal mitfahren und euch fürchten?

The Haunted Masion



Am lustigsten waren wohl die ungebetenen Mitfahrer ganz am Ende. Denn da saßen plötzlich Geister zwischen einem in den Gondeln *LOL*. Das war zum totlachen! Aber die ganze Fahrt war wirklich toll gemacht mit all den Geistern. Ständig fragt man sich wie sie die Animationen machen, denn man kann ja wirklich durch die tanzenden Geister hindurchsehen. Wir waren jedenfalls begeistert!

Dann war es endlich soweit! Wir gingen zu Pooh und seinen Freunden. Leider hatten wir etwas Pech, denn gerade als wir anstanden, verließ Eeyore das Gelände, um eine halbstündige Pause einzulegen... typisch! Na ja, so sind wir also wieder aus der Schlange raus (gemein, denn wir standen schon ganz vorne!) und in den Disneystore um die Ecke gegangen, wo wir auch alle fündig geworden sind.

Nach der Pause haben wir uns dann wieder angestellt. Dieses Foto muss ich euch einfach zeigen, denn da warten all die Kinder darauf endlich Pooh, Tigger und Eeyore zu treffen. Die Kinder Michelle und Jay Jay standen wohl als einzige Erwachsene mit in der Reihe... ohne Kinder *lol*.

Na ja, wir wollten ja nur unser Foto mit Eeyore machen und dann wieder gehen. Tigger hat die ganze Zeit total herumgealbert. Na ja, so sind Tigger halt ;)

Eeyore hingegen war traurig wie immer. Na ja, das sollte sich bald ändern!

Na ja und dann konnte ich doch nicht umhin ein Foto mit Pooh zu machen. Er sah so lieb aus *hihi*. Ein bisschen peinlich war mir das allerdings schon! Wenigstens ist er größer als ich ;)

Na ja und dann musste ich natürlich auch ein bisschen mit Eeyore herumalbern. Gute Laune hatte er eh schon, weil Michelle ihn vorher gekuschelt, gestreichelt, gekrault und fast mitgenommen hätte *kicher*.

Fast hätten sie es geschafft, doch dann kam leider die Parkaufpasserin dazwischen :( Na ja, so konnte ich meine Fotos auch noch machen und die Kinder wären sicher auch traurig gewesen, wenn Eeyore mit nach Texas zu Michelle gegangen wäre *hihi*.

In die "Elefantenbienen" war ich ja sofort verknallt. Da musste ich echt an mich halten, um mir diese nicht auch noch als Plüschtier mitzunehmen *haha*. Meine Plüschisucht konnte ich dort auf jeden Fall befriedigen ;)

Na ja, danach wurden wir dann auch wieder zu erwachsenen Menschen und sind weiter zu Fluch der Karibik gegangen. Erst noch schnell durch das französische Viertel und dann ging es los.

Was uns dort erwartete, hat uns alle vier wirklich aus den Socken gehauen. Seither kann ich jedem, der in der Nähe von Anaheim ist, auf jeden Fall anraten ins Disneyland zu gehen!!!

Drinnen steigt man in Boote ein und fährt dann also durch die riesengroße "Höhle". Von außen erwartet man immer gar nicht, dass sich so viel hinter den einzelnen Fahrgeschäften verbirgt! Echt Wahnsinn!

Zuerst fährt man dann erstmal an einem Restaurant vorbei, wo man nach der Fahrt auch tatsächlich essen kann. Was für eine geniale Umgebung! Wie ihr auf den Fotos seht, war es draußen noch hell, in Pirates of the Caribbean ist es dunkel und am "Himmel" werden dunkle Wolken projiziert. Es gibt sogar Glühwürmchen!

Und dann fährt man durch die Welt des Captain Jack Sparrow! Die Fotos hat Stuart gemacht. Dass er sie so genial hingekriegt hat ist echt eine Kunst, denn die Boote fahren ja nicht gerade langsam. Wollt ihr auch mal fahren???

Pirates of the Caribbean






Es ist einfach nicht zu toppen gewesen! Wir waren ja vorher schon begeistert von der Nemo U-Bootfahrt und der Haunted Masion mit ihren Geistern, aber Fluch der Karibik war einfach spitzenklasse!

Als wir rauskamen fing es an zu dämmern. Wir haben dann noch eine Dschungeltour mitgemacht, leider wäre Indiana Jones mit 45 Minuten Wartezeit am Ende doch etwas zu viel gewesen... die Dschungeltour war aber auch nett und lustig. Anschließend waren wir noch in einem weiteren Disneystore, ich wollte Sven als altem Indiana Jones Fan gerne etwas kaufen, aber bei den Preisen habe ich es dann doch lieber gelassen ;)

Und dann war es richtig dunkel. Wir haben noch einige Fotos gemacht und uns dann langsam in Richtung Ausgang begeben.

Schaut euch mal an wie voll es um kurz nach sieben noch war. In nicht mal mehr einer Stunde sollte Disneyland schließen...

Bevor wir gingen, mussten wir allerdings noch einen Abstecher in den leckeren Naschladen machen. Die lustigen Candyäpfel muss ich euch einfach zeigen! Michelle und Heidi könnt ihr auf dem Foto auch gleich nochmal sehen *hihi*.

In den großen Disneystore an der Ecke musste ich dann unbedingt noch rein, um mir meine Nemo Schildi zu kaufen. Endlich hatte ich sie gefunden! Ich hatte auch hier in Deutschland schon länger gesucht, aber die, die es hier gab, hatten mir immer nicht gefallen. Ich kaufe keine "billigen" Plüschtiere... nun habe ich sie aber!

Noch ein letzter Blick zurück und dann war der Zauber vorbei. Auf dem Weg zum Shuttlebus waren wir total k.o. Die Anstrengung der letzten Woche steckte uns in den Knochen und ich glaube wir haben kaum ein Wort gesagt. Na ja, über den Busfahrer haben wir uns amüsiert ;)

Der Shuttlebus hielt dann genau vor der Cheesecake Factory und dort haben wir dann auch glatt noch einmal lecker gegessen. Wir haben sogar draußen gesessen, da gab es solche Heizlampen. Ein schöner Ausklang für einen wirklich tollen Tag!

Leider wurde mir während des Essens auch schmerzlich bewusst, dass es der letzte Abend im schönen Kalifornien war und es am folgenden Tag schon wieder nach Hause ging. In meinem Kopf überschlugen sich schon die Gedanken wie ich bloß alles mit nach Hause kriegen sollte... Abends im Hotel habe ich dann schonmal meine Koffer gepackt. Es hat auch alles irgendwie gepasst und da ich mir während der Woche eine total süße Minnie Mouse Tasche gekauft hatte, habe ich auch alles wunderbar mitbekommen.

Kommentare:

Basteltiger´s Welt hat gesagt…

Ach, da komme ich so ins Schwärmen, das sind alles so schöne Bilder, jetzt weiß ich wieder mal, warum ich unbedingt mal wieder dorthin muß.

Liebe Grüße, Nadine

Renate hat gesagt…

Ja das ist ja alles toll, wenn nur der lange Flug nicht wär. Ich höre auf zu rauchen dann schaffe ich das.
Tolle Bilder hast du wieder gemacht, es muss schon ein Erlebnis sein das Kalifornien.Schwärm.
Danke dir für den tollen Reisebericht.
Liebe Grüsse
Renate

Annchen hat gesagt…

Ist sicher ein komisches Gefühl wieder im kalten Deutschland zu sein, nach dieser Woche in USA!

Danke Dir für die vielen Impressionen, Fotos und Berichte!

LG
Annchen

Merrylou hat gesagt…

Was für tolle Bilder und ein super schöner Bericht! Meinen Neid hast du, denn Du durftest das erleben was für viele sicher nur ein Traum bleiben wird!!
Danke, daß Du Deine Eindrücke mit uns geteilt hast!


LG Marion

Lesa hat gesagt…

I am glad you got to go to Disneyland, I was waiting to see if you got to see It's a Small World. One of my favs. Tigger is my favorite all time character, so I was excited to see your pics with him. :) It looks like you had a fabulous time! hugs my friend

Mag hat gesagt…

Wow Wow Wow Jay Jay !!! Thanks for sharing !!! It sounds like a dream for me !!! I'm so happy for you hun ;)
Hugs
Mag :)

Sajung hat gesagt…

Ein supertoller Bericht über Disneyland. Bei den schönen Fotos bekommt man richtig Lust, auch dorthin zu fliegen.
Schön, dass Du Deine Erlebnisse mit uns geteilt hast:-))

LG Sabine

Tigger a(r)t work hat gesagt…

Huhu Süsse,

jetzt kannst du mich sicher noch einen Ticken besser verstehen, oder?? ;o)) Disneyland ist der Oberhammer und nicht nur für Kinder und Florida ist ja noch eine Ecke größer. Mit deinem Bericht ist gerade alles wieder "hochgekommen" *schwärm*, ich könnt auch mal wieder *hahaha*. Und das man sich als "erwachsene" Frau komisch vorkommt *lach* beim knuddeln mit Tigger, Eeyore und Co kann ich nur bestätigen, hab's mir aber auch nicht nehmen Lassen *kicher* ;).
Fühl dich fest umarmt, dein Tiggerchen

Ute hat gesagt…

Da hattest du ja ein paar anstrengende aber auch sehr schöne Tage! Hat Spaß gemacht, deine Berichte zu lesen.
Nun musst du dich nur wieder an unser doofes Winterwetter hier gewöhnen...
Liebe Grüße, Ute