Mittwoch, 9. November 2016

Nuvo Crystal Drops

Als es im Stempel-Lädle ein Angebot für die Nuvo Crystal Drops gab musste ich zuschlagen. Bei Simone hatte ich sie gesehen und wollte sie unbedingt selbst testen. 

Ich habe hier Pale Gold, Metallic - Copper Penny, Glitter - Red, Autumn Red und Bottle Green im Test. Als Unterlage nehme ich weiterhin die Rückseite vom EZ Mount, davon lassen sich auch die Nuvo Dots nach dem Trocknen ganz einfach ablösen.

Direkt nach dem Auftragen sehen sie wie Halbperlen aus.

Die Nuvo Flaschen sind größer als die der Ranger Enamel Accents (30ml anstatt 14ml), beim Auftragen im direkten Vergleich liegt die Ranger Flasche aber besser in meiner Hand. Die von Nuvo sieht aber besser aus und hat wie gesagt viel mehr Inhalt und die Farbauswahl ist größer.

Vergleich direkt nach dem Auftragen beider Farbtypen.

Getrocknet sind auch die Nuvo Crystal Drops von unten platt, so dass man sie gut aufkleben kann.

Der direkte Vergleich zeigt, dass die Ranger Enamel Accents platt werden, wenn sie trocknen, und die Nuvo Crystal Drops weiterhin eine Halbperlenform behalten. EDIT: Ich habe jetzt festgestellt, dass es darauf ankommt welchen Typ Farbe man von Nuvo nutzt. Die vergleichbaren Gloss Farben sind - jedenfalls bei mir - auch keine Halbkugeln mehr!

Getrocknete Glitter Crystal Drops. Die Nuvos haben ca. 3 Stunden zum Trocknen gebraucht. Auf der Flasche steht eine Angabe mit 24 Stunden. Dazu bin ich aber viel zu ungeduldig :P

Jetzt hatte ich das Glück, dass ich auch Dark Walnut und Glitter - Honey Gold von meiner Freundin Sanne testen durfte. Direkt nach dem Auftragen sehen beide Farben so aus.

Und jetzt war ich doch sehr erstaunt, denn das mit den Enamel Accents von Ranger vergleichbare Nuvo Dark Walnut trocknet auch platter als die restlichen Nuvo Farben. Es liegt anscheinend wirklich an der Art der Farbe. Die braunen Drops sehen ja auch eher wie Plastik aus! Scheint es also doch keinen Unterschied zu geben?

Pro Ranger Enamel Accents:
Die Flaschen sind handlicher

Contra Ranger Enamel Accents:
Die Farbauswahl ist geringer
Ich habe das Gefühl, dass man hier mehr Farbe verbraucht

Pro Nuvo Crystal Drops:
Die Flaschen haben mehr Inhalt (und sind schöner gestaltet)
d. h. das Preis-Leistungsverhältnis ist besser
Die Farbauswahl ist riesig und man kann zwischen verschiedenen Farbtypen unterscheiden

Contra Nuvo Crystal Drops:
Die Flaschen sind ein bisschen unhandlicher
Sie nehmen ein bisschen mehr Platz weg im Regal :P

Mein Fazit: Ich werde weiterhin beide Farben von Ranger und Nuvo kaufen! Mit beiden zusammen ist die Farbauswahl riesig! Zu Weihnachten passen die edlen Drops von Nuvo in metallischen Farben sehr gut.

Wer "richtige" Enamel Dots machen möchte, kauft die Farben von Ranger und/oder die Nuvo Gloss Farben. Die haben beide den "Plastiklook". Wobei "Dark Walnut" nicht mit Gloss bezeichnet wird, da muss man wohl ein wenig austesten...

Ranger Enamel Accents Pink Gumball & Carribean Coast
Nuvo Crystal Drops Gloss Carnation Pink & Gloss Carribean Ocean

Vorn (links) die Nuvos und hinten (rechts) die Rangers frisch nach dem Auftragen. Auch mit den Nuvos kann man klitzekleine Dots machen!

Immer wenn es schnell gehen soll. Beim ersten Versuch ist mir eine der Flaschen über die frischen Punkte gerollt (hmpf) und hier war das Türkis von Ranger verstopf. Doll gedrückt *flatsch*. Da habe ich es einfach so gelassen, ist auch getrocknet, aber gleich im Müll gelandet...

Ich habe auch mal zwei und drei Farben kombiniert. Nuvo türkis unten rechts habe ich mit Ranger türkis und rosa kombiniert. Ansonsten hab ich die Farbtypen nur miteinander gemischt.

Das war auch besser so, denn die Farbtypen kombiniert trocknet komisch matt... Die dazu geträufelten Farben schrumpfen beim Trocknen, das gilt für Ranger und Nuvo!

Wieder die Feststellung, dass die Rangers (links) platter trocknen also die Nuvos (rechts).

Man kann übrigens auch Herzchen damit machen, auch hier trocknet Ranger platter als Nuvo.

Und trotzdem gefallen mir immer noch beide Farbtypen und alle Farben :) Jetzt müsst ihr entscheiden was euch besser gefällt!

Aufgrund einer Nachfrage zum Vergleich Nuvo metallisch mit Perlenpen habe ich meine Perlenstifte nach vielen Jahren der Nichtnutzung mal entstaubt und ebenfalls getestet:

Dabei fiel mir wieder ein, dass die Pearl Maker von Waco echt gut sind und meine Perlen Pen von Viva Decor nicht. Die Farbe ist mir zu flüssig...

Die Farbe der Pearl Maker ist dagegen vergleichbar mit den Nuvos! Oben Nuvo (gold und kupfer), links Wako Pearl Maker (rosa gold und braun) und rechts Viva Decor Perlenpen (weiß und creme) ganz frisch aufgetragen.

Getrocknet gefallen mir die Pearl Maker Dots glatt noch einen Ticken besser als die metallischen Nuvo Farben, die kosten aber auch noch mehr. Knapp 5 Euro pro Flasche! Aber ich hatte sie ja schon gekauft, also wieder eine perfekte Farbergänzung!

Ich hatte die Perlen Pen ganz schlecht in Erinnerung und zwar dass sich die Perlen platt drücken und am Papier kleben.

Ich habe den Fingernagel Test gemacht, die Einkerbung sieht man sowohl auf den Nuvo als auch auf den Pearl Maker Perlen. Am Papier ist keine der Perlen kleben geblieben und platt drücken ließen sie sich auch nicht. Also eine wirkliche Ergänzung?! Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Keine Kommentare: