Freitag, 25. Mai 2012

Das war knapp!

Es lebe der Stress! Tja, wo fange ich an? Hm.... Dank dem schönen Wetter und meinem Kreislauf habe ich diese Woche wieder viel mit Migräne zu kämpfen, auch heute kriege ich die Kopfschmerzen einfach nicht gebändigt. Das NERVT!

Dank dem langen Pfingstwochenende habe ich eben erstmal 1 Stunde und 45 Minuten nach Hause gebraucht. Normalerweise fahre ich 1 Stunde von Lüneburg nach Hamburg bzw. zu uns nach Hause. Hmpf! ABER es ist WOCHENENDE!!! Und noch dazu ein langes *freu*.

Und der Stress, der mich bzw. uns diese Woche auf Trab gehalten hat, hatte natürlich mit dem Haus zu tun, um genauer zu sein mit der Grundstücks-Finanzierung. Wie angekündigt erhielten wir am Mittwoch die korrigierte Zweckerklärung von der Bank. Gleich am Donnerstag rief ich dann den Notar an und wollte einen Termin zur Unterzeichnung vereinbaren, so wie es uns von der Bank aufgetragen wurde. Beim Notariat wurde ich daraufhin von der Dame am Telefon etwas bescheuert behandelt. Nein, der Notar könne doch nicht die Zweckerklärung unterzeichnen. "Die" könnten sich davon ja auch einen schönen Urlaub machen *blabla*. Ich habe dann erst einmal klargestellt, dass DIE wir sind und war am Ende auch etwas unhöflich *hüstel*. Okay, Panik! Schnell habe ich mit unserer Bankberaterin gesprochen, die mir dann sagte, dass das Notariat sehr merkwürdig sei (JA, das haben wir auch schon mitbekommen *kicher*) und die normale Vorgehensweise bei Direktzahlung (ohne Anderkonto) wohl so wäre, dass der Notar von der Eigentümerin auch hier eine Vollmacht hätte haben können. Nun ja, dem war aber nicht so, also musste ich irgendwie die Eigentümerin erreichen. Ich habe also den Makler angerufen, der mir netterweise auch die Nummer gab, und die Eigentümerin dann zum Glück auch gleich erreicht. Sie wohnt jetzt in Bremen, ist ja nicht gleich um die Ecke von Winsen-Luhe. Nun ja, sie konnte es aber glücklicherweise einrichten heute zu unserer Bank zu fahren. Ich also heute morgen schnell die Zweckerklärung und den Zahlungsauftrag bei der Filiale eingeworfen und den  ganzen Vormittag auf die E-Mail unserer Beraterin gewartet, in der sie mir bestätigt, dass alles geklappt hat. Die E-Mail kam dann zum Glück auch! Es wurden heute auch noch alle Unterlagen bei der Finanzierungsabteilung der Bank eingereicht. Man man man, das ist echt nervenaufreibend, denn wie gesagt ist das Zahlungsziel ja der 01.06.12 und jetzt kommt noch das lange Wochenende dazwischen *hibbelhibbel*. Wir denken aber weiterhin positiv und hoffen, dass jetzt alles vonstatten geht und das Grundstück dann nächste Woche endlich wirklich uns gehört. Na ja, der Bank... nö - uns :) Ich kann sagen, dass ich sehr froh bin, wenn der Part "Grundstück" endlich abgeschlossen ist!

Vorgestern haben wir auch von unserem Bauunternehmer gehört, der noch eine Frage zu unserer geplanten Heizung hatte. Er hatte unsere Unterlagen zur Energieberechnung eingereicht und wie es scheint kriegen wir durch die Be- und Entlüftungsanlage und die Luft-Wasser-Wärmepumpe nun wohl wirklich KfW 55 hin, das wäre super genial! Drückt uns mal die Daumen, denn die Senkung von KfW 70 auf 55 würde uns bei der Baufinanzierung wirklich nochmal weiterhelfen.

Ansonsten haben wir diese Woche noch Prospekte über Haustüren erhalten. In unserer Baubeschreibung steht, dass wir eine Haustür der Firma Nordplast bekommen. Nun haben wir die uns übersandten Kataloge gewälzt und tatsächlich zwischen all den Türen nur eine einzige Tür gefunden die uns gefällt. Aber immerhin, eine die uns beiden gefällt. Dann wollen wir ja mal hoffen, dass diese Haustür dann auch in der Preiskategorie liegt, aus welcher wir aussuchen dürfen! Wir werden uns die Türen bei dem Hersteller natürlich auch noch vor Ort ansehen, mal sehen, ob dann doch noch ein anderes Modell in die nähere Auswahl kommt ;)

1 Kommentar:

Litta hat gesagt…

das ist ja wirklich eine spannende Geschichte mit Eurem Grundstück / Hausbau.
Wenn das die Firma Nordplast aus Schenefeld ist, dann grüßt mal Frau Kathke von mir *g*. Mit der Firma arbeiten wir auch zusammen. Frau Kathke und Herr Nötzel sind supernett und immer hilfsbereit.

Viel Spaß weiterhin noch bei Eurem Hausbau.

LG und ein schönes langes und hoffentlich migränefreies Pfingstwochenende wünscht Litta