Sonntag, 2. November 2014

GPS-Schatzsuche in der Hafencity & Speicherstadt HH

Im letzten Dezember hatte ich Sven zum Geburtstag Gutscheine für eine Hafencity & Speicherstadt GPS-Schatzsuche in Hamburg geschenkt, da er gerade auf den Gedanken gekommen war dass wir Geocachen mal ausprobieren könnten. Meine Reaktion darauf: "Ähm Geocachen? Muss das wirklich sein!?". Nun ja, aber ich wollte ja nicht so sein und bevor wir uns teure Ausrüstung zulegen, dachte ich, wäre so ein Schnupperkurs doch etwas Nettes. Den ersten Termin im März mussten wir aufgrund von Krankheit leider absagen, danach kamen unsere Außenanlagen und der Garten. Da der Gutschein ab Dezember hätte verlängert werden müssen, wollten wir das nun endlich mal in Angriff nehmen! Heute war es dann soweit. Treffpunkt war um 11:00 Uhr in der Hafencity. Durch eine Mitarbeiterin von HeldenAusflug.de wurden wir (wir waren insgesamt 2 Pärchen, also zwei Gruppen) eingewiesen und dann ging es auch schon los.

Hier hatten wir schon die erste Station erreicht, die Aufgabe gelöst und ich habe auf Sven gewartet, der doch noch schnell seine Jacke aus dem Auto geholt hat. Das Wetter war gut, nicht zu warm oder zu kalt und es hat auch nur 3 Tropfen geregnet. Perfekt!

Es ging wie gesagt durch die Hafencity und die Speicherstadt und ab und an habe ich natürlich auch mal ein Foto gemacht. Wie hier in der Speicherstadt.

Schnell die nächsten Koordinaten eingeben...

... und ab zum nächsten Ziel. Ne nee, Texte gibt es hier nicht zu sehen, damit hier keinem etwas vorweg genommen wird! Die Tour lohnt sich nämlich wirklich sehr!

Wir haben so viele Jahre in Hamburg gewohnt, aber uns nie für die Hafencity und/oder Elbphilharmonie interessiert. Heute war das erste Mal, dass wir sie von Nahem gesehen haben! Zuletzt war das Thema Hafencity und Elbphilharmonie bei mir 2004-2005 im Architekturstudium aktuell und hat mich da schon total angenervt. Kein Wunder, dass ich nach 3 Semestern aufgehört habe (wie kann ich nur (Standard)Einfamilienhäuser planen wollen?!) und seither erinnerte mich dieser ganze Kram immer nur an diese drei verschwendeten Semester. Heute haben wir uns also das erste Mal überhaupt in der Hafencity umgesehen. 

Nach knapp 1,5 Stunden inkl. Sightseeing hatten wir alle Aufgaben gelöst, uns die allerletzten Zielkoordinaten errechnet und somit unseren Schatz gefunden.

Es hat uns beiden sehr gut gefallen! Die nächste GPS-Tour wird für uns die Blankenese-Tour im nächsten Jahr werden.
 

1 Kommentar:

Anja hat gesagt…

Schön ,daß es euch Spaß gemacht hat , wir gehen jetzt seit gut 2 Jahren Geocachen und das ist so ein tolles Hobby. Geht übrigens auch mit dem smartphone , teure Ausstattung ist nicht zwangsläufig nötig.
Liebe Grüße , Anja