Montag, 27. August 2012

Schrumpffolie - Fragen und Antworten

Da zu meinen Schrumpfis von Samstag einige Fragen gestellt wurden, möchte ich diese hier kurz in einem Extraposting beantworten.
 
1) Was ist denn der Unterschied von der weißen zur 'milchigen' Schrumpffolie??? 

Eigentlich ist der Unterschied ganz einfach, die eine Folie ist weiß und die andere ist milchig. Meine persönliche Erfahrung ist, dass die weiße Folie angerauht werden muss, bevor ich sie colorieren kann, wohingegen ich das bei der milchigen Folie nicht tun muss. Da kann ich einfach loscolorieren. Persönlich gefallen mir die Schrumpfergebnisse bei der milchigen Folie auch besser (siehe Bild).

2) Welche Folie (Marke) verwendest Du? 

Ich bestelle die matte/milchige Schrumpffolie bei Stamping-Fairies. Welche Marke die Folie hat, weiß ich leider nicht.

3) Welche Stifte benutzt Du zum colorieren?

Ich coloriere mit Polychromos/Prismacolor Stiften und Pappwischern.

4) Benutzt Du einen abschießenden Lack? 

Eigentlich schon! Ich musste aber letztes Jahr feststellen, dass ich meinen 3D Lack nicht auf Schrumpfis auftragen kann, die mit braunem StazOn Kissen gestempelt sind!

Das sah dann nämlich so aus! Deshalb habe ich mir jetzt ein neues schwarzes StazOn Kissen gekauft und werde auf jeden Fall die Schlüsselanhänger-Schildis in schwarz stempeln, damit ich sie mit 3D Lack überziehen kann, der sie hoffentlich im Gebrauch etwas vor Kratzern schützt! 

 Stickles funktionieren aber mit dem braunen StazOn Kissen!

5) Ist es besonders schwer die Schrumpfis herzustellen? 

Also meine allerersten Schrumpfis sahen damals noch nicht so gut aus, ich musste den Dreh erstmal rauskriegen...

 weiße Schrumpffolie - Polychromos
(2005)

weiße Schrumpffolie - Aquarellstifte
(2007)

Frostfolie (von Werk aus angerauht) - Aquarellstifte
(2007)

 weiße Schrumpffolie - Polychromos
(2008)

 weiße Schrumpffolie - Polychromos
 (2009)

milchige Schrumpffolie - Polychromos + Stickles
(2011)

milchige Schrumpffolie - Prismacolor/Polychromos
(2012)

Als ich dann jedoch die für mich passende Schrumpffolie gefunden hatte (das war damals eine bereits angerauhte Folie und jetzt ist es die milchige Folie), klappte es gut und war auch gar nicht mehr schwer. Hier hatte ich mal eine Anleitung für Schrumpfis geschrieben (da habe ich allerdings weiße Folie genutzt).

6) Kann man auch beide Seiten bestempeln? Also vorne mit einem Motiv und hinten mit einem Namen- oder "Handmade by ..."-Stempel?

Also wenn du weiße Schrumpffolie nimmst, dann kannst du auch die Rückseite bestempeln/-schriften. Wenn du die milchige Folie nimmst, dann würde ich eher darauf verzichten, das könnte durchscheinen. Es gibt mittlerweile auch bedruckbare Schrumpfolie, mit der kannst du z. B., wenn du ganz viel Zeit und Lust auf Schrumpfis hast, auch die Rückseiten der Motive mitgestalten ;)

Bei der Wahl der Schrumpffolie sollte man auch immer bedenken was man aus dem Schrumpfi machen möchte. Wenn es z. B. Pins werden sollen, dann würde ich zur weißen Folie raten, da dort später ja noch die Pinnadel von hinten aufgeklebt wird und die bei milchiger Folie durchscheinen könnte... das habe ich bei meinem neuen Schildipin nämlich auch nicht bedacht, fällt mir gerade ein...

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jay Jay!

    Vielen, vielen lieben Dank für dein Bemühen unsere Fragen zu beantworten.

    DANKE SCHÖN!

    Nun hab ich doch noch ne Frage ... ;)

    Was ist denn ein Papierwischer? Und was genau macht man damit?

    GLG Ellyfain

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja wirklich entzückend aus! ich hab mich noch nie getraut, Schrumpfis zu machen und bewundere sie nur bei anderen. :D

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den tollen Bericht, aber eine Farbe von Schrumpffolie hast du vergessen :-)
    Es gibt noch eine schwarze. Die kann man aber nicht colorieren.

    AntwortenLöschen
  4. awesome shrink projects, mine never looks this good :)

    AntwortenLöschen

★★★ Datenschutz ★★★

★ Kommentarfunktion auf dieser Website ★

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und, wenn du nicht anonym postest, der von dir gewählte Nutzername sowie ggf. dein Profilbild gespeichert. Ferner wird die von deinem Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse mitprotokolliert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt ausschließlich aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass ein kommentierender Nutzer durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Es erfolgt keine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.


★ Abonnieren von Kommentaren ★

Als Nutzer der Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.